Der Zoggler Stausee

Über den Seeweg rund um den Stausee



Anfahrt:
Von Meran nach Lana und hier in der Ortsmitte der Beschilderung Ultental folgen. Im Ultental geht es vorbei an den Orten St. Pankraz und Ulten, bis nach rund 22 km, gerechnet ab Lana, der Ort Kuppelwies erreicht wird.

im Hintergrund Kuppelwies und rechts der Parkplatz der Schwemmalm-Seilbahn Mai 2017: der große und kostenlose Parkplatz an der Schwemmalm-Seilbahn In Kuppelwies kann man am sehr großen Parkplatz der Seilbahn Schwemmalm kostenlos parken (Stand: Mai 2017).
Beschilderung Seeweg folgen vorbei an Reitställen Tourbeschreibung:
Vom Parkplatz aus der Beschilderung Seeweg taleinwärts folgen.
der Seeweg führt hier auch die Nr. 19 nach der Brücke wird das Südufer des Stausees erreicht Der Seeweg, hier auch mit der Weg-Nr. 19, führt an Reitanlagen vorbei bis nach einer Brücke das Südufer des Stausees erreicht ist.
nach der Brücke nach links abbiegen hier beginnt der Kneipp-Oasen-Weg mit 5 Stationen Hier nach links, talauswärts, abbiegen. Hier beginnt auch der Kneipp-Oasen-Weg.
in der Nacht davor hatte es geregnet Der Falschauer wird als Stausee aufgestaut Ein breiter Wanderweg und durch das Geäst ist der Falschauer, der Zufluss, zu sehen.
in diesem Frühjahr ist fast kein Wasser vorhanden ein altes Mühlenrad Sehr trocken ist der Stausee, in früheren Jahren war bereits dieser Bereich auch mit Wasser bedeckt.
Skulpturen am Wegesrand Skulpturen Skulpturen am Wegesrand.
der fast leere Stausee leerer Stausee Der fast leere Stausee.
eine Kneippanlage fast am Ende des Wegs Wassertretbecken Kurz vor Erreichen der Staumauer findet man eine Kneippanlage mit Wassertretbecken.
die Staumauer der Damm des Stausees Die Staumauer ist erreicht und damit ist die Hälfte des Rundwegs vorbei.
Blick von der Staumauer technische Daten Blick von der Staumauer auf den Zoggler-Stausee.
an der anderen Uferseite Blick auf den See Nach dem Staudamm geht es auf dem Wanderweg Nr. 4 ein kleines Stück bergauf. Dabei folgt man immer der Beschilderung Seeweg.
der Weg verläuft rund 100 Meter oberhalb des Sees knappe 2 km durch den Wald Runde 100 Meter über den See verläuft der Wanderweg taleinwärts und über weite Strecken durch den Wald.
im Wald die Straße wird erreicht Die Straße wird erreicht und von hier aus ist es bis zum Parkplatz nicht mehr weit.
Gasthof Kupelwies Rast im Freien Kurz vor dem Erreichen des Parkplatzes besteht noch die Möglichkeit einer Einkehr im Gasthof Kupelwies.
t
anker

Daten:

Gesamtlänge ca. 8,5 km
Wanderzeit ca. 2.5 Stunden
Höhenmeter 198 m
Parkplatz   1.147 m
Staumauer   1.148 m