Rundwanderweg über Videgg

Verdinser Seilbahn - Oberkirn - Videgg - Schenner Waalweg - Verdins



Anfahrt
Von Schenna kommend der Beschilderung Verdinser Seilbahn folgen, durch den Teilort Verdins durch, bis außerhalb die Seilbahn erreicht wird.

Verdinser Seilbahn, Talstation eine Seilbahn fährt ein Tourbeschreibung
Mit der Verdinser Seilbahn geht es zur Bergstation Oberkirn in gut 1.400 Metern Höhe.
freier Ausblick auf Meraner Becken und Passeiertal Videgg kommt in Sicht Nach der Bergstation rechts auf dem asphaltierten Fahrweg in Richtung Ifinger und Videgg. Es geht leicht bergauf und bis zum Waldrand bleibt eine freie Aussicht auf das Passeiertal.
Jausenstation Haashof Terrasse des Haashof Nach rund 3,5 km ist Videgg erreicht.
Mehrere Jausenstationen laden zur Einkehr ein und wir entscheiden uns für den Haashof.
Blick Richtung Passeiertal Bergab zum Beginn der Masulschlucht Nach Videgg geht es auf dem Wanderweg Nr. 40 bergab zum Beginn der Masulschlucht und immer wieder sind freie Ausblicke Richtung Mut und Passeiertal möglich.
fehlender Holzsteg vermutlich ist der Steg im Winter durch Geröllawinen weggerissen worden Zwei Zuläufe zum Masulbach werden überquert und auf einem ist (wieder mal) der Holzsteg im Winter vermutlich durch Gerölllawinen weggerissen worden.
Richtung Passeiertal Gerölllawine am Zulauf Gerölllawine am Zulauf.
Wegweiser Wanderweg 40 nach links zum Taser, rechts der 19. nach Verdins Ca. eine halbe Wanderstunde nach Videgg wechseln wir auf den Weg Nr. 19 und es geht nur noch bergab bis zum Schenner Waalweg. Der 40ziger hätte weiter zur Taser Seilbahn geführt.
bergab Richtung Verdins Blick zurück nach Videgg Es sind schon einige Höhenmeter hinunter bis zum Waalweg. Hier folgen wir diesem bis zum Hasenegg und auf der Fahrstraße geht es zum Parkplatz an der Seilbahn zurück.

t
anker

Daten:

Gesamtlänge ca. 10,5 km
Wanderzeit 3,0 Stunden
Höhenmeter 236 m
Abstieg 812 m
Oberkirn   1.420 m
Videgg   1.540 m
Nr 40 / 19   1.424 m
Verdinser Seilbahn     890 m